Jubiläumstour

Das gesamte Höhenprofil



Start in Ötztal Bahnhof
Im Windachtal
Siegerlandhütte
Schneeberger Hütte

Am Hochwart
Hochalm

Richtung Jaufenpass
Kurz vor dem Jaufenpass
Enzianhütte
Sarntaler Weißhorn
Blick zu den Stubaier Alpen
Zuckerhütl, Wilder Freiger
Hohe Kreuzspitze

Marburg-Siegener Hütte
Sektionsmitglieder mit dem Hüttenteam
Abstieg nach Franzenfeste
Bahnhof Ötztal

Am 09. August 1914 sollte die damals von den Sektionen Marburg und Siegen erbaute Marburg-Siegener-Hütte in den Sarntaler Alpen feierlich eröffnet werden. Doch diesen Plan durchkreuzte der Beginn des Ersten Weltkrieges. Da sich dieses Datum in 2014 zum hundertsten Mal jährte, organisierte Wanderleiter Ulrich Gerlach eine anspruchsvolle Wanderung von der Siegerlandhütte zur Marburg-Siegener-Hütte, wobei der ein oder andere Gipfel bestiegen wurde (Durch Klick auf die Bilder,  werden diese vergrößert).


ECKDATEN:

  • 85 km zu Fuß
  • über 6800 hm hoch
  • über 8000 hm runter
  • 4 (5) Leute
  • 5 Tage
  • begleitet von überwiegendem Sonnenschein
  • mit Schweiß, Blasen, dummen Sätzen, viel Spaß und tollen Aussichten

mit einem Ziel: Die Tour meistern und ankommen!

Verfolgen Sie auf den nächsten Seiten die Eindrücke der Gruppe Tag für Tag.

Anreise: bis zur Siegerlandhütte
1. Etappe: zur Schutzhütte Schneeberg
2. Etappe: zur Hochalm
3. Etappe: zum Jaufenpass
4. Etappe: zum Penser Joch
5. Etappe: zur Marburg-Siegener-Hütte
Abreise: nach Franzenfeste und mit dem Zug zum Auto

Norbert Bielich hatte die Tour über die App "Meine Tracks" aufgezeichnet und die Datei hier bereit gestellt. Zur Orientierung halfen weiterhin die frei zugänglichen Karten zur App "LOCUS". Das Profil kann für jeden Tag verfolgt werden. Die aufgezeichneten Tracks hat er freundlicher Weise zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.

Download der Trackaufzeichnung

MaSi2014.gpx

Der komplette Track

3.3 M