Arbeitseinsatz 2008

Der neue Winterraum in Vorbereitung

Die nachfolgenden Bilder zeigen in einzelnen Schritten die Arbeiten am neuen Winterraum der Siegerlandhütte während des diesjährigen Arbeitseinsatzes. Die Bilder mit den Kurzinformationen sollen Ihnen die Möglichkeit eröffnen das Arbeitsteam quasi zeitnah zu begleiten. Ein ausführlicher Bericht wird dann nachgereicht.

Das Bild zeigt den alten Schuppen der bis dato als Holzlager diente, er muss dem neuen Winterraum weichen.
Hier musste das Dach des alten Schuppens schon weichen.
Dirk Farnschläder hat mit einer schier unendlichen Kraft (oder Wut) den massiven Betontrog unter unendlichem Einsatz der Hilti zu Kleinteilen zerlegt, was ihm den Ehrentitel "Master of Hilti" einbrachte....
Nach dem ersten Tag war schon eine ganze Menge abgerissen.
Der Schuppen ist weg und die Fundamente werden ausgeschachtet.
Es werden die letzten Vorbereitungen getroffen, da am nächsten Tag der Hubschrauber mit dem Beton kommt

11. Juli 2008:

Heute am 11.07.08 startet der Aufbau des neuen Gebäudes, Roy Knaus fliegt selbst mit einem größeren Hubschrauber noch wichtige Teile zur Hütte. Das Wetter ist für die nächsten Tage denkbar schlecht angesagt. Für Montag (14.07.) müssen wir mit starkem Schneefall rechnen. Karlfried Stötzel ist mit 2 Personen auf dem Weg zur Hütte. Sie werden dort die Bodenelemente vorbereiten. Bis Sonntag kommen weitere 10 Personen hinzu. Unter ihnen ist auch Theo Spork, der die Bauleitung übernehmen wird.
Wir werden via SMS und MMS täglich stichpunktartig von der Hütte berichten.

Nach oben

13. Juli 2008:

Trotz Regen und Graupel,
das Bauwerk entsteht.

Nach oben

14. Juli 2008:

Trotz Schneetreiben wurde den ganzen Tag gearbeitet
Mit dem Erfolg, dass die ersten Boden-Balken verlegt werden konnten.

Nach oben

15. Juli 2008:

Am Diestag ist es spät geworden.
Bei gutem Wetter gehen die Arbeiten am Boden der neuen Hütte weiter.

Nach oben

16. Juli 2008:

Das Wetter war nicht mehr so unangenehm und der Fortschritt am Bau ist unverkennbar, oder?
Der Boden ist fertig und die ersten zwei Wände werden zusammen gebaut.

Nach oben

17. Juli 2008:

Der Bau geht zügig voran. Die ersten Wände sind fertig gestellt.

Nach oben

19. Juli 2008:

Wir sind auf dem Weg zum Obergeschoß Heute kommt ein neuer Bautrupp zum Einsatz auf die Hütte, Nur Ludwig Merzhäuser bleibt die gesamte Bauzeit vorort.

Nach oben

21. Juli 2008:

Bei gutem Wetter gehen die Arbeiten recht zügig voran. Wie zu sehen, wird bereits am Dach gearbeitet. Im vorderen Bereich ist der Lagerraum für Baumaterialien (Gerüst, Rohre, etc.)zu sehen. Im hinteren Bereich entsteht der spätere Schlafraum des neuen Winterraums.

Nach oben

22. Juli 2008:

Trotz wiedrigem Wetter, teilweise Graupel und Schneefall, wird der Bau unermütlich fortgesetzt. Der Dachausbau und die Einbringung der Isolierung stand heute auf dem Plan.

Nach oben

24. Juli 2008:

Gestern war das Wetter derartig schlecht (Schneefall), dass die Bauarbeiten weitgehend ruhten. Wie zu sehen, ist es heute recht schön, der Hubschrauber kann fliegen und wir werden es hoffentlich schaffen den First zu schlagen und können heute noch ein kleines Richtfest feiern. Ob es geklappt hat, sehen Sie spätestens morgen.

Nach oben

25. Juli 2008:

Das Wichtigste an einem Haus ist das DACH und das ist seit heute auch auf dem Winterraum der Siegerlandhütte.

Nach oben

26. Juli 2008:

Das Wichtigste an einem Haus ist das DACH und das ist seit heute auch auf dem Winterraum der Siegerlandhütte.

Nach oben

30. Juli 2008:

In den letzten Tagen wurde vor allem im Innenbereich gearbeitet. Nun sind alle Fenster, Türen und die Treppe montiert. Auf diesem Wege noch einmal einen herzlichen Dank an ALLE Helfer und die sehr Aktiven aus Günzburg, die unsere Siegeländer tatkräftig unterstützten.

Nach oben

07. August 2008:

Bei schönstem Wetter geht der Bau weiter.

Nach oben

18. August 2008:

Ein Arbeitstrupp ist wieder auf der Hütte um die Lärche-Schalung weiter zu montieren, es zeigte sich am Morgen aber dieses BILD, weshalb man sich an den neuen Schlafraum machte.

Nach oben

19. August 2008:

Trotzdem wurde das Ziel noch erreicht, die Westseite ist fertig. Wo die Dachpappe zu sehen ist, wird im nächsten Jahr der Aufzug-Schuppen angegliedert.

Nach oben

28. August 2008:

Nach oben