9. Tag: 03.09.11

Von Wiener Neustädter Hütte nach Garmisch-Partenkirchen

Die letzte große Etappe zum Endziel stand an. Schon an der Hütte zogen wir uns den Klettergurt und das Klettersteigset an. Denn heute erfolgte die Besteigung der Zugspitze über den Klettersteig „Stopselzieher“.

Oben kamen wir über die Kante und dann sahen wir sie ... die Zugspitze ... und die vielen (viel zu vielen) Touristen. Wir ließen uns nicht irre machen und bahnten uns einen Weg zum Gipfelkreuz. Dort Foto machen und schnell wieder weg. Noch kurz haben wir auf der Aussichtsterrasse zusammengesessen, dann gings auch schon bergab, dieses mal mit der Bahn. Nächster Halt: Eibsee.

Wir haben uns einen schönen Platz am Ufer gesucht, alle Hüllen fallen gelassen, Badeklamotten an und rein in den See. Kalt wars, aber schööööööön. Dann noch ein gemütliches Getränk auf einer Restarant-Terrasse und weiter mit dem Zug nach Garmisch. Tanja geht shoppen (weil sie unterwegs ein T-Shirt entsorgt hatte) und der Rest Eis essen. Im Bus zur JH waren dann wieder alle vereint.

Die Zimmer wurden bezogen, alle freuten sich auf eine Dusche. Dann treffen vorm Haus in leichter Montur (manche in Schlappen), denn es war warm. So schlenderten wir zur naheliegenden Pizzeria, wo wir Carsten zum Dankeschön einluden. Das war der Ausklang von einer tollen Tour.

Am nächsten Tag teilten wir noch den Zug bis München-Pasing, wo Tanja und Carsten Richtung Bodensee "abbogen" und der Rest Richtung Siegen weiter fuhr.

Download der Trackaufzeichnung

BodenZug9.gpx

Tracks des neunten Tages

14.8 K