5000. Mitglied

Sektion begrüßt das 5.000. Mitglied

Das haben sich unsere Gründerväter bestimmt nicht vorstellen können, welche Entwicklung unser Verein bis heute nehmen würde. Es war ein langer und auch nicht immer leichter Weg vom kleinen elitären Club im Jahre 1885 bis zum heutigen pluralistischen Volksverein. Noch 1960 hatten wir nur wenig mehr als 500 Mitglieder, und im Jahre 2000 glaubten wir, mit 3000 am Ende unserer Möglichkeiten angekommen zu sein. Und jetzt 5000! Wir sind damit endgültig einer der größten Vereine in der Region geworden.

Wir haben in der Vergangenheit die "runden Tausender" immer gebührend gefeiert. Das war bei der Begrüßung des 5000. Mitgliedes natürlich nicht anders. Und das ist sie, die den Anlass für die Feier gab: Gabriela ("Gabi") Schneider, ein Berliner Kind, in frühesten Kindertagen mit ihren Eltern nach München und später "der Liebe wegen" ins Siegerland verzogen. Die Zeit in München und die damalige Nähe zu den Bergen haben sie geprägt und aus ihr einen naturverbundenen Menschen werden lassen. Gute Erinnerungen hat sie an das Berchtesgadener Land und an die Berge um Bad Tölz. Noch heute pflegt sie gute Kontakte nach Bayern.

Im Siegerland hat sich Gabi von Beginn an wohlgefühlt. "Die Landschaft erinnert mich etwas an das schöne Alpenvorland", so ihre eigene Erklärung. Natürlich wandert sie hier gerne, und als eine Freundin sie mal zu einer Veranstaltung der Bergfahrtengruppe einlud, hat sie nicht lange gezögert und ist mitgegangen. Inzwischen gehört sie gerne zur Gruppe und jetzt auch zu unserem Verein.

Anita, die gute Seele in unserer Geschäftsstelle, hatte für die Begrüßungsfeier in gewohnter Weise die Kaffeetafel organisiert und zur Begrüßung etwas "Prickelndes" besorgt. Norbert und Olaf hießen im Namen des Vorstandes unser neues Mitglied willkommen und wünschten viele schöne Erlebnisse mit und in unserem Verein.

Jochen Ertel
im August 2016

Olaf Kolin, Anita Send, Gabriela Schneider, Norbert Bielich